Ein neues Beet - Phase 1

19.06.2018

Von einer wagen Idee zum ersten Plan

von Birgit Iraschko

Nachdem unsere Terrasse heuer brechend voll mit Gemüsetrögen, Kräutertöpfen und Anzuchtbehältern ist, muss eine andere Lösung her.

 Und da mein Mann eh schon lange mit einem Hochbeet liebäugelt starten wir eine konstruktive Diskussion über Art, Größe und Standort. Schnell ist klar, ein stiefmütterlicher Platz im Halbschatten ist dem Wachstum der Pflanzen nicht zuträglich, ein Hochbeet aus Holz ist auch nicht unser Fall - außerdem wäre das eh im Nu voll. Der Mann möchte etwas für die Ewigkeit, aus Stein soll es sein. Der Vorschlag meinerseits den sonnigsten Platz im Garten zu "roden" und dort ein Gemüsebett einzurichten wird einstimmig im Familienrat angenommen. 

Die Kinder verzichten auf ein paar Quadratmeter Spielfläche (dort ist es eh zu heiß!), der Mann opfert einen Teil seines liebevoll gepflegten Rasens und meine immergrünen Sträucher müssen Federn lassen.